Seitenende

Sprechstunden Schulberatung Schulpsychologie Erziehungshilfe GIK Streitschlichter Schulforum Elternbeirat Förderverein Ferienordnung links Sprechstunden ] [ Schulberatung ] [ Schulpsychologie ] [ Erziehungshilfe ] [ GIK ] [ Streitschlichter ] [ Schulsprecher ] [ Schulforum ] [ Elternbeirat ] [ Förderverein ] [ Ferienordnung ] [ links ]

Home Nach oben


Mediation

 


 


1. Was ist Mediation (= Streitschlichtung) ?

Wörtlich übersetzt bedeutet „mediation" Vermittlung. Das Streitschlichterprogramm ist ein Beitrag zur Entwicklung einer Konfliktlösungskultur an Schulen. Es soll die Schüler befähigen, ihre Konflikte eigenverantwortlich zu lösen. Ziel ist es, dass die Streitbeteiligten durch die Vermittlung einer neutralen Person (eines Schüler - Konfliktlotsen) eine einvernehmliche und für beide Seiten akzeptable Lösung finden.

2. Entscheidende Merkmale des Mediationsverfahrens sind:

Vermittlung durch unparteiische Dritte

Einbeziehung aller Konfliktparteien

die außergerichtliche Ebene

freiwillige Teilnahme

absolute Vertraulichkeit

3. Praktische Umsetzung an der VS Neuötting:

Ab Mitte Oktober werden ausgebildete Streitschlichter der Jahrgangsstufe 8 und 9 der VS Neuötting einen sogenannten Pausendienst übernehmen. Die Streitschlichter sind somit Ansprechpartner für Schüler aller Klassen. Sollten Konflikte auftreten, so versuchen die Streitschlichter in einer ruhigen Atmosphäre (Streitschlichterzimmer) den Streit zu lösen. Die Streitschlichter arbeiten nicht als Feuerwehr und nicht zu lösende Konfliktfälle werden an die Lehrkräfte weitergegeben. Es werden im kommenden Schuljahr auch neue Streitschlichter in den 7. Jahrgangsstufen ausgebildet, um ein Fortbestehen der Streitschlichter zu sichern.

Rolle der Mediator/innen = Streitschlichter = Konfliktlotse

Der Streitschlichter/in muss akzeptiert und respektiert werden.

Der Streitschlichter/in ist neutral.

Der Streitschlichter/in urteilen nicht.

Der Streitschlichter/in ist für den Ablauf des Mediationsgesprächs 
verantwortlich – die Kontrahenten für den Inhalt.

Der Streitschlichter/in geht mit dem Gehörtem vertraulich um.

Der Streitschlichter/in kann das Gespräch von sich aus abbrechen, wenn 
keine vernünftige Lösung gefunden wird.

 

 

Seitenanfang