Schüleraustausch Schaufenster Lesewettbewerb Theaterwerkstatt Buchwoche InnoBa Fauna Mobil Weihnachtsaktion Schülerfirma Schwimmfest Reise um die Welt

Home Nach oben

 Projekt der Altöttinger Landkornbauern
mit der Max-Fellermeier-Volksschule Neuötting 

Auf Initiative des Unternehmens InnoBa (Innovative Bauern) wird im Rahmen des Sachunterrichts ein Projekt mit der Max-Fellermeier -Volksschule durchgeführt. Dabei wird den Schülern die Geschichte des Weizens nähergebracht. Viel Wert wird dabei auf handlungsorientiertes Lernen gelegt. Vom Säen bis hin zur Pflege und Ernte erarbeiten sich die Schüler Erkenntnisse über landwirtschaftliche Tätigkeiten und die verschiedenen Aspekte des Weizenanbaus.

Auf dem Gelände des Franziskushauses bereiteten die Schüler der Ganztages-lntensivklasse unter der Anleitung des Landwirtschaftsmeisters Alois Reitberger einzelne Pflanzparzellen vor. Auf diesen säten die Schüler mit den Altöttinger Landkornbauern traditionelle und moderne Getreidearten, wie Einkorn, Emmer, Dinkel aber auch Weizen, Roggen und Triticale aus.

In den nächsten Wochen erfahren die Schüler im Unterricht mehr über die geschichtliche Entwicklung unserer heutigen Getreidesorten. Im kommenden Frühjahr können die Schüler das Wachstum beobachten, wobei die Pflege der Felder im Vordergrund steht. Das Instandhalten von Wegen durch die Pflanzung und Unkraut jäten wird von den Schülern geleistet, da selbstverständlich auf ökologischen Anbau Wert gelegt wird. Die Schüler der Max-Fellermeier- Volksschule werden auch andere Interessenten gerne durch den ,,Getreidepfad“ führen und ihre Arbeit erläutern.

Höhepunkt des Projekts stellt die Ernte im nächsten Sommer dar. Auch die Weiterverarbeitung vom Getreide zum Brot wird den Schülern nahegebracht. Dieses Brot soll daraufhin auch von den Schülern selbst vermarktet werden.

So ermöglicht die Zusammenarbeit der lnnoBa mit der Max-Fellermeier­Volksschule ein praxisnahes und ganzheitliches Lernen über die Natur und ihre Bedeutung für den Menschen.