Seitenende


Schüleraustausch Schaufenster Lesewettbewerb Theaterwerkstatt Buchwoche InnoBa Fauna Mobil Weihnachtsaktion Schülerfirma Schwimmfest Reise um die Welt

Zurück Home Weiter

 

Das Fauna-Mobil zu Besuch bei uns an der Schule ...


Von weißen Wieseln und bellenden Rehen

Jägerverein Altötting mit dem Faunamobil in der Schule

 

Warum ist das Wiesel im Winter weiß? Wie schnell kann ein Falke fliegen? Wie viel wiegt ein Hirsch? Diese und viele andere spannende Fragen über unsere heimische Tierwelt haben die Jäger des Jägervereins Altötting den Schülern der 3. und 4. Klassen der Grundschule Neuötting bei ihrem Besuch beantwortet. Die Diplom-Biologin Patrizia Weiner, die Hundeführer Bernhard Weinmaier und Gabi Dietl hatten besondere Attraktionen dabei: das Faunamobil mit zahlreichen Tierpräparaten und zwei Jagdhunde.

Die Kinder waren fasziniert von den vielen verschiedenen heimischen Tieren, die sie auf diese Weise einmal ganz aus der Nähe betrachten konnten. Noch schwieriger als die Tiere selbst zu erkennen, war es aber für viele, die Tierstimmen den richtigen Tieren zuzuordnen. Beim Wildschwein ging das noch ganz leicht, aber beim Reh waren die Schüler sehr über die bellenden Laute überrascht. Die Hunde hatten es den Kindern sofort angetan. Als sie auch noch rohe Eier unversehrt apportierten, waren die Schüler begeistert. Bernhard Weinmaier erklärte auch, warum ein Jäger einen Jagdhund benötigt: zum Tierschutz. Denn man möchte nicht, dass verletzte oder auch angefahrene Tiere lange leiden müssen. Der Hund kann mit seiner Spürnase ein solches krankes Tier viel schneller finden, als wir Menschen dazu im Stande wären. 
Nach diesem umfassenden Wald- und Wildunterricht sitzen jetzt lauter kleine Experten in der Fellermeier-Grundschule.

 

 

 

Seitenanfang